Kein Entzug der Feststellung für duales System ELS

Einigung im Streit über Sammlung und Sortierung von Verpackungswertstoffen in Hamburg

Der Streit mit dem landeseigenen Entsorgungsfachbetrieb der Stadt Hamburg ist beigelegt. In einem Online-Magazin hatte die Stadt Hamburg in KW14 den Widerruf der Systemfeststellung der ELS Europäische LizenzierungsSysteme kolportiert. Dies entspricht nicht den Tatsachen.

Das von ELS beauftragte Unternehmen hatte gegenüber der Hamburger Umweltbehörde angezeigt, eine flächendeckende Entsorgung und Sortierung der Verpackungen aus privaten Haushalten könne nicht mehr gewährleistet werden. Entsprechend hätten Erfasser und Sortierer geprüft, außerordentlichen Kündigungen auszusprechen.

„Unser Leistungspartner hat uns am 09.04. schriftlich zugesichert, die Erfassung der ELS LVP-Mengen auch weiterhin ordnungsgemäß durchzuführen“, sagt ELS Geschäftsführer Sascha Schuh. „Es ist bedauerlich, dass bereits in der Öffentlichkeit falsche Darstellungen kursieren, während offene Fristen nicht ausgeschöpft wurden. Die im Artikel genannte Frist zur Stellungnahme ist nebenbei bemerkt auch falsch, es gab eine zweiwöchige Fristverlängerung bis Ende April.“

Pressekontakt

Angela Emons
Leiterin Kommunikation & Marketing

T: +49 (0)228 94377-58
F: +49 (0)228 94377-44
E: a.emons(at)good-waste.at

Unternehmen der ASCON Holding