Für die good waste austria GmbH ist eine Gleichbehandlung aller Kunden selbstverständlich. Bereits vor der offiziellen Anordnung des Bundesministeriums hat die ELS Austria, jetzt good waste austria, keine Preisnachlässe auf die veröffentlichten Entpflichtungsentgelte gewährt. Bei uns sind Kunden sicher – das versprechen wir Ihnen!          >> zur Stellungnahme



Offizielles Schreiben des Bundesministeriums zur Verpackungslizenzierung: Zuzahlungen einiger Systembetreiber sind illegal!
 


Mag. Konstantin Rittenschober

….unterstützt seit November 2017 das Team in den Bereichen Vertrieb und Mengenstrom. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien war er in der Unternehmensrevision tätig, bevor er sich in den letzten vier Jahren umfangreiche Kenntnisse beim Aufbau und Betrieb eines Sammel- und Verwertungssystems in Österreich aneignen konnte.

Kontakt:
M: +43 660 1384950
E: rittenschober(at)els-austria.at

Maria Jungmayr

...übernimmt alle Belange rund um den Stoffstrom. Sie studiert an der Universität für Bodenkultur “Umwelt- und Bioressourcenmanagement” und bringt entsprechend umfangreiches Wissen aus der Abfallwirtschaft mit, das sie hier in die Praxis umsetzt.

Kontakt:
E: jungmayr(at)els-austria.at

Dipl.-Kffr. (univers.) Katrin Schuh

...ist seit 01.01.2016 Geschäftsführerin. Sie fungiert ebenso als Geschäftsführerin der ASCON Resource Management Holding GmbH und der ASCON GmbH. Katrin Schuh verantwortet die Bereiche Personal und Finanzwesen der Unternehmensgruppe. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau verfasste sie ihre Diplomarbeit 1992 zum Thema: Umsetzung und allokative Auswirkungen des Dualen Systems auf kommunaler Ebene. Nach ihrem Examen 1994 war sie bis 2004 als selbständige Unternehmerin in der Touristik tätig.

Angela Emons

...ist seit 2012 Leiterin Kommunikation & Marketing der ASCON Resource Management Holding GmbH und für alle Tochterfirmen verantwortlich. Die Kommunikationsexpertin war unter anderem viele Jahre in verschiedenen Funktionen bei der Duales System Deutschland GmbH tätig. Nach ihrem Universitätsstudium hat sie in den 90er Jahren am Auf- und Ausbau der dualen Verpackungsentsorgung kommunikativ mitgewirkt und umfassende Branchenkenntnisse erworben. Außerdem war sie international tätig: Als Head of Communication und Generalsekretärin von PRO EUROPE, der europäischen Dachorganisation Grüner Punkt Systeme, hat sie die Themen Verpackungslizenzierung und -entsorgung europa- und weltweit begleitet.

Lizenzierungsangebot



Mitglied der Nachhaltigkeitsagenda der WKO – Wirtschaftskammer Österreich

Mitglied im VOEB - Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe

Unternehmen der ASCON Holding